Network & WAN Sharing

    • Network & WAN Sharing

      Hallo alle zusammen.

      Ich starte anfang Juli ein neues Projekt bei mir im Haus.

      Eckdaten:

      Ich habe meinen VDSL-Businessanschluss gekündigt um Privatkunde zu werden (Kostenersparnis gute 20€ p. Monat). Allerdings, ist das nicht so einfach, wie von meinem Anbieter versprochen :cursing: :thumbdown: . D.h. habe ich mich zu einem anderen Wege entschlossen um Internet & Telefon zu bekommen.

      Mein Nachbar (EG) und ich legen unsere Netze zusammen. Es wird die Bandbreite von 54Mbit auf 100MBit erhöht (mein Kostenanteil für die 100MBIt 10€ p. Monat). Da ich kein Festnetz Telefon benötige und wir alle Handys haben, ist das Thema schon erledigt. Da ich bereits eine SIP-Gate Rufnummer besitze, werde ich mir hier für 9,95€ p. M. eine Flat ins Fest- & Mobilfunknetz buchen. Diese ist monatlich Kündbar.

      Somit komme ich auf einen Belastung von 19,95€ anstatt, 52,08€ p. Monat. Erspart mir 32,13€ jeden Monat.

      Um die Netze zusammen zu legen gibt es nur folgende Optionen:
      1. Die alte TK-Leitung durch Cat-7 Netzwerkkabel ersetzen und dann im KG dies zur FritzBox (Router) mit Power-Lan verkabeln.

      2. Alte TK-Leitung für das Netzwerk nutzen. Hierzu habe ich mit meinem Bekannten (Netzwerktechniker) gesprochen und im Netz geforscht. Dies kann ohne weiteres über 4 Adern als 100MBit Ethernet genutzt werden.


      Aktuell, ziehe ich die 2. Option erst einmal vor. Ich habe mich auch schon einmal soweit im Internet erkundigt, in denen beschrieben wird, das man ohne weiteres auf einer Leitungslänge von 20-30 Metern noch 855MBit an Datenübertragung hinbekommen hat. dies setzt allerdings auch voraus, dass 8 Adern in meiner TK Leitung vom KG ins 1. OG vorhanden sind. Da ich aus dem Anschluss meines VDSL weiß, das meine Inhouse-TK-Leitung unter 20m ist, sollten die 100MBIt ohne weiteres im LAN möglich sein.

      Es sind 2 7490er FritzBoxen vorhanden. Diese werden dann per NAT so konfiguriert, das wir uns gegenseitig nicht ins Gehege kommen. Ebenso, wird meine Fritzbox eine max. Bandbreite von 54MBit Down und 60 MBit Up beschränkt. Dies mache ich von mir aus, damit mein Nachbar auch noch etwas von seinen 50Mbit hat.

      Nach einer Auswertung unserer (Nachbar und ich) Aktivitäten im Internet, sind wir genau gleich auf. Email, bissle Downloads, Netflix & AmazonTV. Bei mir kommt allerdings noch VPN dazu, was ich benötige um an meinen Projekten auch ausserhalb zu arbeiten. Bei mir sind die Zeiten des Online Zockens schon lange vorbei :D


      Ich werde mir im nachhinein als BackUp-Lösung einen Lidl Surfstick besorgen, der immer mit mind. 30€ geladen ist, um evtl. Ausfälle des VDSL oder der Netzwerkverbindung nach unten ins KG kurzfristig zu überbrücken.

      Der gesamte Kostenaufwand wird mit gut 100-120€ berechnet, die wir uns teilen werden.

      Hardware-EK-Liste:

      TP-Link TL-PA4010PT KIT AV500 Powerline Netzwerkadapter - 51,90€

      Netzwerkdose Cat. 6, 2xRJ45 - 2x 7,99 = 14,98€

      Soweit erste einmal die Infos zum Projekt. Am 01.07. beginne ich mit dem Umbau. Ich halte auch mit Fotos, Kommentaren etc. auf dem laufenden.
      Wenn mal wieder gar nichts läuft: Snickers ...

      Snickers: 5%
    • CPower schrieb:

      MichaelB schrieb:

      100MBit erhöht (mein Kostenanteil für die 100MBIt 10€ p. Monat
      Hallo Michael alles schön und Recht, nur die frage ob du diesen volumen ausnutzt, ansonsten ist eine drauf zahlerei.
      Hey,

      also zum einen sind es 6 Personen die am laufenden Band Netflix und Co schauen, und eine wirkliche drauf zahlerei wird das nicht sein.

      Sage nur durch die Sharing-Lösung spare ich über 30€ im Monat.
      Wenn mal wieder gar nichts läuft: Snickers ...

      Snickers: 5%
    • 100mbit ist nicht gerade viel bei 6 Personen. Da rechnet man im normal Fall mit min 200mbit.

      Was dein Kabel Spaß angeht......

      Alles schön und gut. Rein theoretisch stimmt das auch. ABER. Nur wenn auf der Länge auch Cat 7 Kabel verlegt wurde. Eine Telefon Strippe und auch wenn sie 10 DA hat ist kein Netzwerk Kabel!!! Solltest du eigentlich wissen.

      Kannst du das Kabel nicht ersetzen, austauschen?

      Die Netzwerkdose ist der Brüller. Also die Farbe. Und wozu die Steckdosen Adapter?
    • IchWars schrieb:



      Und wozu die Steckdosen Adapter?
      Die Steckdosen-Adapter, sind dafür gedacht, da der TK-Anschluss meines nachbarn im EG ist und die Verteilung im Keller. Leider hat man hier in dem Hause verpennt leerrohre zu legen.

      Daher ist das mit dem Kabeltausch auch evtl. nicht so einfach.

      Jo die Farben sind geil..
      Wenn mal wieder gar nichts läuft: Snickers ...

      Snickers: 5%